Elisabeth Burghardt

Autorin

Über mich. Ich habe auf meiner Reise bereits einige Stationen eingelegt, sowohl räumlich als auch inhaltlich: Unternehmerin, Unternehmensberaterin, Drehbuchautorin, Dramaturgin, Übersetzerin, Yogini. It’s not about how to achieve your dreams, it’s about how to lead your life. Der Satz stammt aus Randy Pauschs Last Lecture, die mich damals sehr beeindruckte. Sie hat mich dazu bewegt, das zu tun, was ich schon als Kind wollte und am liebsten tat, nämlich Geschichten zu erzählen. So entstand das Drehbuch zu meinem erster Kinofilm. How to lead your life bleibt aber die zentrale Frage, die mich bis heute umtreibt.

Über das Schreiben. Seit tausenden von Jahren erzählen Menschen Geschichten. Geschichten verleihen dem Chaos einen Sinn, zeigen uns Perspektiven auf, lassen uns in fremde Lebenswelten eintauchen, stärken unser Empathievermögen. Geschichten bestehen aus Begegnungen und Veränderung. Sie haben keine Grenzen. Sie erlauben uns zu träumen, eröffnen Räume und Möglichkeiten. Wir haben es in der Hand, unsere Geschichte neu zu schreiben. Wer sind wir, wer wollen wir sein? Wie agieren wir, wie wollen wir agieren? Wie wollen wir unser Leben leben, als HeldInnen unserer ganz eigenen Geschichte? Schreiben ist vor allem auch Zuhören, sagt man. Die Geschichte ist oft schon da, sie will nur gehört und geschrieben werden, sei es Fiktion oder die Realität unserer eigenen Seins. Dabei gibt es kein Richtig, kein Falsch. Nur Stift und Papier.